Ihr Name
Ihr Slogan

Cyberversicherung. Neue Risiken des 21. Jahrhunderts.

Hätten Sie in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts gedacht, das die digitale Welt existentielle Risiken mit sich bringt? 

Das eine E-Mail einmal in Zukunft einen Schaden in Millionen Höhe anrichten kann? Als fakultative Zusatzversicherung schütz Sie die Cyberversicherung vor den Folgen von Hacker-Angriffen oder anderen Akten von Cyberkriminalität. 

Da diese Sparte recht neu ist und noch keine lange Tradition hat gibt es keine einheitliche Bezeichnung für Policen (wie z.B. Haftpflichtversicherung). Seit dem 01.04.2017 kennt der GDV Musterbedingungen mit Risikofragen für diese neue Versicherungssparte.


Was kann versichert werden?

 


Drittschäden

 

 

Dies sind Schäden die einem Dritten z.B. Ihrem Kunden durch eine Datenrechtsverletzung, oder virale E-Mail zugeführt worden sind.


Eigenschäden

 

Ausspähung persönlicher Daten 

Computermissbrauch

Daten-Diebstahl 

Hackangriffe

 


Versicherte Kosten können sein

 

 

Beauftragung von spezialisierten Anwälten

Wiederherstellung und Reparatur der IT

Mehrkosten durch einen Hacker-Angriff

Professionelles Krisenmanagement

Computational-Forensik

Straf-Rechtsschutz

Kreditschutz


Statistik zu Cyber-Crime

Schadenssumme durch Datendiebstahl, Industriespionage oder Sabotage 223,5 Mrd. Euro

294.665 erfasste Straftaten mit dem Tatmittel Internet in Deutschland

21.818 Euro Durschnittliche Kosten einer Cyberattacke

18 Millionen Cybercrime-Opfer


Beispiele möglicher Gefahrenquellen. 

Dies sind alles E-mails welche mir gesendet wurden. Manchmal ist es auf den ersten Blick nicht klar, wer der/die Absender sind. Es wird oft der Anschein erweckt es handele sich um Firmen z.B. Banken.



Fake Email. Löschen Sie solche E-Mails umgehend!


Hier wird der Name einer Bank benutzt. Die E-Mail stammt vrsl. von einer Phising-Mail Bande















 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos